Angebote zu "Kapseln" (223 Treffer)

Weihrauch 500 mg 120 St Kapseln
Angebot
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel mit Weihrauch Zutaten: Weihrauch-Extrakt 500 mg, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Trennmittel: Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Pyridoxin Hcl (Vitamin B6), Thiamin Hcl (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2) Nährstoffe pro 2 Kapseln NRV* Weihrauch 1000 mg ** Vitamin B1 3,8 mg 345 Vitamin B2 2,8 mg 200 Vitamin B6 4,0 mg 285 * prozentualer Anteil der Nährstoffbezugswerte nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 pro Tagesdosis ** keine Empfehlung vorhanden Verzehrempfehlung: Täglich 2 x 1 Kapsel zu einer Mahlzeit mit ausreichend Flüssigkeit verzehren. Angaben zur Lagerung: Die Dose nach Gebrauch gut verschlossen halten. Kühl und trocken lagern. Nettofüllmenge: 120 Kapseln = 75,6 g Hersteller: Vita-World GmbH Rudolf Dietz Straße 30 65232 Taunusstein

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Redonyl® Ultra 50 mg 60 St Kapseln
19,62 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zusammensetzung wurden sorgfältig ausgewählt und angepasst an die Bedürfnisse einer intakten physiologischen Hautbarriere. Redonyl Ultra enthält eine ausgewogene Kombination an Palmitoylethanolamid (PEA), essentiellen Fettsäuren und Biotin. PEA-um (ultramicronisiert) beruhigt die Haut und unterstützt die Erhaltung der physiologischen Funktion der Mastzellen in der Haut. Essentielle Fettsäuren (GLA + EPA/DHA) sind wichtig für die Barrierefunktion und unterstützen die Haut bei der Immunantwort Biotin (Vitamin H) ist wichtig für die Synthese der Fettsäuren und hilft bei der Erhaltung optimaler Hautbedingungen. Unterstützung der Hautfunktion bei Dermatose und übermäßigem Haarausfall. Indikationen: Redonyl Ultra ist ein Diät-Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen mit Dermatose und übermäßigem Haarausfall. Das enthaltene Palmitoylethanolamid (PEA) unterstützt die physiologische Funktion der Hautmastzellen. Es wird empfohlen, vor der Verfütterung den Rat eines Tierarztes einzuholen. Für Tiere. Darreichung: In 60-Tage-Zyklen mit den in der Tabelle angegebenen Dosen zu verabreichen Körpergewicht (kg) Redonyl Ultra 50 mg (Kapseln/Tag) Redonyl Ultra 150 mg (Kapseln/Tag) 0 - 6 1 7 - 12 2 13 - 19 1 20 - 35 2 Über 35 3 Die Kapsel öffnen, und den Inhalt ins Maul des Tieres tröpfeln oder unter eine Portion Futtermittel mischen. Die Kapseln können auch als Ganzes geschluckt werden. Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren. Eigenschaften: Palmitoylethanolamid (PEA) ist eine natürlich vorkommende bioaktive Verbindung, die bei Belastung lokal erzeugt wird. Der Wert steigt bei Dermatitis auf das 30-Fache an. PEA ist das Elternmolekül von ALIAmid und kann die Gewebe-Homöostase ausgleichen, indem es die Funktion der Mastzellen steuert (sogenannter ALIA-Mechanismus). Funktionsprinzip Redonyl Ultra 50 mg Redonyl Ultra 150 mg Funktion PEA-um* 50 mg/Kapsel 150 mg/Kapsel Linderung Essenzielle Fettsäuren 25 mg/Kapsel 75 mg/Kapsel Hydratisierung und Restrukturierung Biotin 0,5 mg/Kapsel 1,5 mg/Kapsel Hydratisierung und Restrukturierung *PEA-um = ultramikronisiertes Palmitoylethanolamid, Wirkstoff patentiert unter Nr. WO2011/027373A1

Anbieter: Shopping24
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Reishi Extrakt 500 mg 100 St Kapseln
Bestseller
24,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel mit Reishi-Extrakt Zutaten: Reishi-Extrakt 500 mg, Kapselhülle Hydroxypropylmethylcellulose (vegetarisch) Trennmittel: Magnesiumsalze von Speisefettsäuren Nährwerte: Nährstoffe pro Kapsel pro 2 Kapseln Reishi-Extrakt 500 mg 1000 mg Verzehrempfehlung: Täglich 1-2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit verzehren. Angaben zur Lagerung: Die Dose nach Gebrauch gut verschlossen halten. Kühl und trocken lagern. Nettofüllmenge: 100 Kapseln = 62 g Hersteller: Vita-World GmbH Rudolf Dietz Straße 30 65232 Taunusstein

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Gall Pharma L-Methionin 500 mg GPH Kapseln
34,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Gall Pharma L-Methionin 500 mg GPH Kapseln L-Methionin gehört zu den essentiellen Aminosäuren. Als schwefelhaltige Aminosäure ist sie neben L-Cystein und L-Cystin eine wichtige Quelle des organisch gebundenen Schwefels. Der Schwefelgehalt der Eiweiße beruht auf dem Gehalt an diesen Aminosäuren. L-Methionin ist nicht nur Eiweißbaustein, sondern nimmt an zahlreichen Stoffwechselvorgängen teil (Methylgruppen-Donator). Sie ist Vorstufe von L-Cystein, L-Cystin und Taurin. L-Methionin Kapseln enthalten 500 mg L-Methionin in einer Hartgelatinekapsel. Rohstoffbeschreibung L-Methionin ist nicht tierischen Ursprungs und wird synthetisch hergestellt. Die in den Hartgelatinekapseln verwendete Gelatine ist BSE/TSE-geprüfte Pharmagelatine. Zutaten: L-Methionin (84 %); Kapselhülle: Gelatine; Farbstoffe in der Kapselhülle: Titandioxid, Eisenoxid, Ponceau 4 R, Chinolingelb (Kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen!), Patentblau V Verzehrempfehlung Kapseln: 1 x 1 Kapseln täglich mit Flüssigkeit einnehmen Hinweis: Sehr hohe Dosen können Osteoporose verursachen Aufbewahrung: Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern, bei Raumtemperatur und trocken lagern. Nettofüllmenge: 120 St =  71 g Herstellerdaten: HECHT-Pharma GmbH Zevener Straße 9 27432 Bremervörde Deutschland

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Myrtillusbeere 180 St Kapseln
Top-Produkt
42,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Myrtillusbeere Mit Pflanzen- & Beerenpulvern, Vitaminen, Resveratrol, Lutein und Zeaxanthin Zutaten: Chin. Beerentrauben-Extrakt 16%, Jap.Rhabarber-Extrakt (Fallopia japonica) 14%, Buchweizenkorn-Pulver (Fagopyrumesc.) 13%,Maltodextrin (ausMais), Blaubeerensaft (Myrtillus) 7%,Calciumcarbonat, Resveratrol (aus Polygonumcusp.) 5%,Grüntee-Extrakt (enthält Koffein),Ascorbinsäure, Lutein 0,6%,Riboflavin, Pyridoxinhydrochlorid, Thiaminmononitrat, Zeaxanthin 0,03%, Folsäure,Retinolacetat, Biotin,Cyanocobalamin. Trennmittel:Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Siliciumdioxid. Farbstoff Titandioxid Hydroxypropylmethylcellulose. Nährwertangaben pro Tagesverzehrmenge Chin. Beerentrauben-Extrakt 300 mg** Myrtillussaftpulver 120 mg** Fagopyrumpulver 240 mg** Calcium 120 mg (*15%) Retinol (Vit. A) 800 µg (*100%) Ascorbinsäure (Vit. C) 12,0 mg (*15%) Thiamin (Vit. B1) 3,30 mg (*300%) Riboflavin (Vit. B2) 4,20 mg (*300%) Pyridoxin (Vit. B6) 4,20 mg (*300%) Cobalamin (Vit. B12) 7,50 µg (*300%) Folsäure (Vit. B9) 200 µg (*100%) Biotin (Vit. H) 150 µg (*300%) Lutein 6,00 mg** Zeaxanthin 0,48 mg** Resveratrol 90,0 mg** * RM = Referenzmenge nach VO 1169/2011 ** keine RM verfügbar Verzehrsempfehlung: 3 mal tägl. kurz vor den Mahlzeiten jeweils 1 Kapsel mit einem Glas Wasser einnehmen. Hinweise: Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden! Koffeinhaltig. Für Schwangere und Kinder nicht empfohlen. Aufbewahrung: Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Dose stets trocken, kühl und gut verschlossen lagern. Nettofüllmenge: 180 Kapseln = 114,3g Herstellerdaten: DS-Pharmagit GmbH Homburger Str. 1 51588 Homburg/Bröl

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Medyn® forte 90 St Hartkapseln
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Zusammensetzung 1 Hartkapsel enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Cyanocobalamin (Vitamin B12) 0,5 mg, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) 25 mg, Folsäure 2,5 mg Sonstige Bestandteile: Maltodextrin, Citronensäure-Monohydrat, Natriumcitrat, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Titandioxid E 171, Chinolingelb E 104, Eisenoxidrot E 172, Eisenoxidgelb E 172, Natriumdodecylsulfat, gereinigtes Wasser, Gelatine. Stoff- oder Indikationsgruppe Vitamine Anwendungsgebiete Nachgewiesener, kombinierter Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Gegenanzeigen Wann dürfen Sie Medyn® forte Kapseln nicht anwenden? Medyn® forte Kapseln dürfen nicht angewendet werden bei Megaloblasten-Anämie infolge eines isolierten Vitamin B12-Mangels (z.B. infolge Mangels an Instrinsic-Faktor) oder bei isoliertem Folsäure-Mangel. Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten? In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung sichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seiner Wirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels bestimmt und darf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arzt angewendet werden. Systematische Untersuchungen zu einer Anwendung von Medyn® forte Kapseln in der Schwangerschaft liegen nicht vor. Vitamin B6 und B12 gehen in die Muttermilch über. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen Sie beachten? Bei langfristiger Einnahme von Tagesdosen über 50 mg Vitamin B6 sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich wurden Kribbeln und Ameisenlaufen an Händen und Füßen (Anzeichen einer peripheren sensorischen Neuropathie, bzw. von Paraesthesien) beobachtet. Wenn Sie Kribbeln und Ameisenlaufen bei sich beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt. Dieser wird die Einnahmemenge überprüfen und wenn nötig das Medikament absetzen. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Medyn® forte Kapseln oder werden in ihrer Wirkung beeinflusst? Therapeutische Dosen von Pyridoxinhydrochlorid können die Wirkung von L-Dopa abschwächen. Es bestehen Wechselwirkungen mit INH, DPenicillamin, Cycloserin und Hydralazin. Die enterale Resorption von Folsäure ist verringert bei gleichzeitiger Gabe von Primidon, Diphenylhydantoin, Phenobarbital, Carbamazepin, Valproat, Sulfasalazin, hormonalen Antikonzeptiva sowie Folsäure-Antagonisten wie Methotrexat, Trimethroprim, Pyrimethamin und Triamteren. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung Wie viel und wie oft sollten Sie Medyn® forte Kapseln anwenden? Wie und wann sollten Sie Medyn® forte Kapseln einnehmen? Wie lange sollten Sie Medyn® forte Kapseln anwenden? Soweit nicht anders verordnet, soll täglich eine Hartkapsel eingenommen werden. Nebenwirkungen Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Medyn® forte Kapseln auftreten? Vitamin B6: Im angegebenen Dosisbereich für die Behandlung eines Vitamin B6-Mangels sind keine Nebenwirkungen bekannt. Tagesdosen über 50 mg können eine periphere sensorische Neuropathie (Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen) hervorrufen (s. Warnhinweis). Folsäure: Durch Folsäure kann es bei der Gabe hoher Dosen selten zu gastrointestinalen Störungen (Magen/Darm-Störungen), Schlafstörungen, Erregung und Depression kommen. Vitamin B12: In Einzelfällen wurde über Akne, ekzematöse und urtikarielle Arzneimittelreaktionen sowie über anaphylaktische bzw. anaphylaktoide Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) berichtet. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen? Im äußerst seltenen Fall eines allergischen Schocks sind die in diesem Fall notwendigen Notfallmaßnahmen zu ergreifen. In anderen Fällen von leichten Unverträglichkeiten genügt das Absetzen von Medyn® forte Kapseln. Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit Das Arzneimittel soll nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr angewendet werden. Wie sind Medyn® forte Kapseln aufzuwahren? Nicht über 30 °C aufbewahren. Im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht uns Feuchtigkeit zu schützen.

Anbieter: Shopping24
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Kreon 35.000 Einheiten Kapseln 100 St Magensaft...
Angebot
55,04 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind KREON 35.000 - Kapseln und wofür werden sie angewendet? Was sind KREON 35.000 - Kapseln KREON 35.000 - Kapseln enthalten ein Enzymgemisch, welches „Pankreas-Pulver“ genannt wird. Pankreas-Pulver wird auch Pankreatin genannt. Es unterstützt die Verdauung. Die Enzyme werden aus Schweinebauchspeicheldrüsen gewonnen. KREON 35.000 - Kapseln enthalten kleine magensaftresistente Pellets, die das Pankreas-Pulver langsam im Darm freisetzen (magensaftresistente Pellets, die auch Minimicrospheres genannt werden). Wofür KREON 35.000 - Kapseln angewendet werden KREON 35.000 - Kapseln werden zur Behandlung einer sogenannten exokrinen Pankreasinsuffizienz angewendet. Hierbei produziert die Bauchspeicheldrüse nicht genügend Enzyme, um die Nahrung zu verdauen. Dies wird häufig beobachtet bei Patienten mit Mukoviszidose, einer seltenen angeborenen Störung mit einer chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse (chronische Pankreatitis) bei denen die Bauchspeicheldrüse teilweise oder vollständig entfernt wurde (partielle oder totale Pankreatektomie) mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. KREON 35.000 - Kapseln können bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen angewendet werden. Die Dosierungsanleitung für die Altersgruppen wird in Abschnitt 3 dieser Packungsbeilage "Wie sind KREON 35.000 - Kapseln einzunehmen?" erklärt. Die Behandlung mit KREON 35.000 - Kapseln verbessert die Symptome der exokrinen Pankreasinsuffizienz, einschließlich Stuhlkonsistenz (z. B. Fettstuhl), Bauchschmerzen, Flatulenz und Stuhlfrequenz (Durchfall oder Verstopfung), unabhängig von der Grunderkrankung Sie sollten dieses Arzneimittel nur anwenden, wenn Ihr Arzt bestätigt hat, dass Sie an einer dieser Krankheiten leiden, und Ihr Arzt Ihnen ausdrücklich die Behandlung mit diesem Produkt empfohlen hat. Säuglinge und Kinder dürfen dieses Produkt nur auf Empfehlung eines Arztes verwenden und müssen unter ärztlicher Aufsicht behandelt werden. Wenn Sie sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wie KREON 35.000 - Kapseln funktionieren Die Enzyme in KREON 35.000 - Kapseln verdauen die Nahrung, während sie durch den Darm geht. Sie sollten KREON 35.000 - Kapseln während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit oder einem Snack einnehmen. Dadurch können sich die Enzyme gründlich mit der Nahrung vermischen Wie sind KREON 35.000 - Kapseln einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Ihre Dosierung wird in „Lipase-Einheiten“ gemessen. Lipase ist eines der Enzyme im PankreasPulver. Verschiedene Stärken von Kreon enthalten verschiedene Mengen Lipase. Folgen Sie immer den Anweisungen Ihres Arztes, wie viele KREON 35.000 - Kapseln Sie einnehmen sollen. Ihr Arzt bestimmt die passende Dosis für Sie. Diese richtet sich nach: der Schwere Ihrer Erkrankung Ihrem Gewicht Ihrer Ernährung dem Fettgehalt in Ihrem Stuhl. Wenn Sie weiterhin einen Fettstuhl oder andere Magen- oder Darmbeschwerden haben (gastrointestinale Symptome), sprechen Sie mit Ihrem Arzt, da Ihre Dosierung möglicherweise angepasst werden muss. Wie viele KREON 35.000 - Kapseln sind einzunehmen Für Patienten mit Mukoviszidose Kinder: Die Stärke dieses Arzneimittels ist möglicherweise nicht für die Einleitung der Therapie bei Kindern geeignet, abhängig vom Alter und Gewicht des Kindes. Die erforderliche Dosis für ein Kind sollte vom Arzt mit Dosierungsformen bestimmt werden, die weniger Lipase-Einheiten enthalten (z. B. 10.000 oder 5.000 Lipase-Einheiten). Sobald die Dosis pro Mahlzeit festgelegt wurde, kann diese Stärke des Arzneimittels bei Kindern angewendet werden. Die übliche Anfangsdosis für Kinder unter 4 Jahren beträgt 1.000 Lipase-Einheiten pro Kilogramm Körpergewicht pro Mahlzeit. Die übliche Anfangsdosis für Kinder ab 4 Jahren beträgt 500 Lipase-Einheiten pro Kilogramm Körpergewicht pro Mahlzeit. Jugendliche und Erwachsene: Die gewichtsbasierte Enzymdosierung sollte bei Jugendlichen und Erwachsenen mit 500 LipaseEinheiten pro Kilogramm Körpergewicht pro Mahlzeit beginnen. Für alle Altersgruppen: Ihre tägliche Gesamtdosis sollte 2.500 Lipase-Einheiten pro Kilogramm Körpergewicht pro Mahlzeit oder 10.000 Lipase-Einheiten pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag oder 4.000 Lipase-Einheiten pro Gramm Fettaufnahme nicht überschreiten. Für Patienten mit anderen Problemen der Bauchspeicheldrüse Jugendliche und Erwachsene : Die übliche Dosis für eine Mahlzeit liegt zwischen 25.000 und 80.000 Lipase-Einheiten. Die übliche Dosis für einen Snack ist die Hälfte der Dosis für eine Mahlzeit. Wann sind KREON 35.000 - Kapseln einzunehmen Nehmen Sie KREON 35.000 - Kapseln immer während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit oder einem Snack ein. Dadurch können sich die Enzyme gründlich mit der Nahrung vermischen und diese verdauen, während sie durch den Darm geht. Wie sind KREON 35.000 - Kapseln einzunehmen? KREON 35.000 - Kapseln sind magensaftresistente Hartkapseln zum Einnehmen und sollten immer zusammen mit einer Mahlzeit oder einem Snack eingenommen werden. Die Kapseln sollten als Ganzes mit etwas Wasser oder Saft geschluckt werden. Die Kapseln oder ihren Inhalt nicht zerquetschen oder zerkauen, da dies zu Reizungen im Mund führen kann oder die Wirkungsweise in Ihrem Körper verändern kann. Sollte es schwierig sein, die Kapseln zu schlucken, öffnen Sie sie vorsichtig und geben Sie die Pellets zu einer kleinen Menge einer weichen, sauren Speise oder sauren Flüssigkeit. Saure weiche Speisen können z. B. Joghurt oder Apfelmus sein. Saure Flüssigkeiten können Apfel-, Orangen- oder Ananassaft sein. Mischen Sie die Pellets nicht mit Wasser, Milch, aromatisierter Milch, Muttermilch und Säuglingsnahrung oder mit warmen Speisen. Schlucken Sie die Mischung sofort, ohne sie zu zerkleinern oder zu zerkauen, und trinken Sie etwas Wasser oder Saft nach. Das Mischen in nicht-saurer Nahrung oder Flüssigkeit, Zerdrücken oder Zerkauen der Pellets kann zu Reizungen im Mund führen oder die Wirkungsweise in Ihrem Körper verändern. Behalten Sie die Kapseln oder deren Inhalt nicht in Ihrem Mund. Stellen Sie sicher, dass das Arzneimittel und die Nahrungsmittelmischung vollständig geschluckt werden und keine Pellets in Ihrem Mund verbleiben. Lagern Sie die Mischung nicht. Wenn Sie eine größere Menge KREON 35.000 - Kapseln eingenommen haben, als Sie sollten Wenn Sie eine größere Menge KREON 35.000 - Kapseln eingenommen haben, als Sie sollten, trinken Sie viel Wasser nach und sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Sehr hohe Dosen von Pankreas-Pulver haben mitunter eine Erhöhung der Harnsäure in Blut (Hyperuricämie) und Urin (Hyperuricosurie) verursacht. Wenn Sie die Einnahme von KREON 35.000 - Kapseln vergessen haben Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie die nächste Dosis wie gewöhnlich mit der nächsten Mahlzeit ein. Versuchen Sie nicht, die vergessene Dosis auszugleichen. Wenn Sie die Einnahme von KREON 35.000 - Kapseln abbrechen Brechen Sie die Einnahme von KREON 35.000 - Kapseln nicht ab, ohne zuvor mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben. Viele Patienten müssen KREON 35.000 - Kapseln für den Rest ihres Lebens einnehmen. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, oder Apotheker. Inhalt der Packung und weitere Informationen Was KREON 35.000 - Kapseln enthalten Der Wirkstoff in KREON 35.000 - Kapseln ist Pankreatin. Eine KREON 35.000 - Kapsel enthält 420 mg Pankreatin, entsprechend (Ph. Eur.-Einheiten) lipolytische Aktivität: 35.000 amylolytische Aktivität: 25.200 proteolytische Aktivität: 1.400 Die sonstigen Bestandteile sind: Kapselinhalt: Hypromellosephthalat Macrogol 4000 Triethylcitrat Dimeticon 1000 Cetylalkohol Kapselhülle: Gelatine Eisen(III)-oxid rot (E 172) Eisen(III)-hydroxid gelb (E 172) Eisen(II,III)-oxid schwarz (E 172) Natriumdodecylsulfat Titandioxid (E 171)

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Medyn® forte 30 St Hartkapseln
19,02 € *
ggf. zzgl. Versand

Zusammensetzung 1 Hartkapsel enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Cyanocobalamin (Vitamin B12) 0,5 mg, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) 25 mg, Folsäure 2,5 mg Sonstige Bestandteile: Maltodextrin, Citronensäure-Monohydrat, Natriumcitrat, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Titandioxid E 171, Chinolingelb E 104, Eisenoxidrot E 172, Eisenoxidgelb E 172, Natriumdodecylsulfat, gereinigtes Wasser, Gelatine. Stoff- oder Indikationsgruppe Vitamine Anwendungsgebiete Nachgewiesener, kombinierter Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Gegenanzeigen Wann dürfen Sie Medyn® forte Kapseln nicht anwenden? Medyn® forte Kapseln dürfen nicht angewendet werden bei Megaloblasten-Anämie infolge eines isolierten Vitamin B12-Mangels (z.B. infolge Mangels an Instrinsic-Faktor) oder bei isoliertem Folsäure-Mangel. Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten? In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung sichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seiner Wirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels bestimmt und darf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arzt angewendet werden. Systematische Untersuchungen zu einer Anwendung von Medyn® forte Kapseln in der Schwangerschaft liegen nicht vor. Vitamin B6 und B12 gehen in die Muttermilch über. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen Sie beachten? Bei langfristiger Einnahme von Tagesdosen über 50 mg Vitamin B6 sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich wurden Kribbeln und Ameisenlaufen an Händen und Füßen (Anzeichen einer peripheren sensorischen Neuropathie, bzw. von Paraesthesien) beobachtet. Wenn Sie Kribbeln und Ameisenlaufen bei sich beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt. Dieser wird die Einnahmemenge überprüfen und wenn nötig das Medikament absetzen. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Medyn® forte Kapseln oder werden in ihrer Wirkung beeinflusst? Therapeutische Dosen von Pyridoxinhydrochlorid können die Wirkung von L-Dopa abschwächen. Es bestehen Wechselwirkungen mit INH, DPenicillamin, Cycloserin und Hydralazin. Die enterale Resorption von Folsäure ist verringert bei gleichzeitiger Gabe von Primidon, Diphenylhydantoin, Phenobarbital, Carbamazepin, Valproat, Sulfasalazin, hormonalen Antikonzeptiva sowie Folsäure-Antagonisten wie Methotrexat, Trimethroprim, Pyrimethamin und Triamteren. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung Wie viel und wie oft sollten Sie Medyn® forte Kapseln anwenden? Wie und wann sollten Sie Medyn® forte Kapseln einnehmen? Wie lange sollten Sie Medyn® forte Kapseln anwenden? Soweit nicht anders verordnet, soll täglich eine Hartkapsel eingenommen werden. Nebenwirkungen Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Medyn® forte Kapseln auftreten? Vitamin B6: Im angegebenen Dosisbereich für die Behandlung eines Vitamin B6-Mangels sind keine Nebenwirkungen bekannt. Tagesdosen über 50 mg können eine periphere sensorische Neuropathie (Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen) hervorrufen (s. Warnhinweis). Folsäure: Durch Folsäure kann es bei der Gabe hoher Dosen selten zu gastrointestinalen Störungen (Magen/Darm-Störungen), Schlafstörungen, Erregung und Depression kommen. Vitamin B12: In Einzelfällen wurde über Akne, ekzematöse und urtikarielle Arzneimittelreaktionen sowie über anaphylaktische bzw. anaphylaktoide Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) berichtet. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen? Im äußerst seltenen Fall eines allergischen Schocks sind die in diesem Fall notwendigen Notfallmaßnahmen zu ergreifen. In anderen Fällen von leichten Unverträglichkeiten genügt das Absetzen von Medyn® forte Kapseln. Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit Das Arzneimittel soll nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr angewendet werden. Wie sind Medyn® forte Kapseln aufzuwahren? Nicht über 30 °C aufbewahren. Im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht uns Feuchtigkeit zu schützen.

Anbieter: Shopping24
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Fertilovit® F THY 90 St Kapseln
Highlight
47,96 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Fertilovit® F THY Zur diätetischen Behandlung von Frauen mit Autoimmunthyreoiditis bei Kinderwunsch. Präkonzeptionelle Mikronährstoffkombination ohne Jodzusatz. Mit Selen und 800 μg Folsäure. Zeitverzögerte Vitamin C-Freisetzung. Die Entscheidung zu einem Kind ist ein großer Schritt. Ist der Entschluss einmal gefasst, so beginnt die Reise in ein aufregendes Abenteuer. Um dem Baby einen möglichst idealen Start in seine Entwicklung zu ermöglichen, kann die zukünftige Mutter so einiges tun. Neben einer gesunden Lebensführung spielt dabei eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse eine wichtige Rolle. Experten empfehlen, den weiblichen Körper bereits einige Monate vor einer geplanten Schwangerschaft über Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich mit wichtigen Vitalstoffen und Mineralien zu versorgen. Frauen mit Autoimmunthyreoiditis sollten dabei spezielle Präparate verwenden. Was ist Fertilovit® F THY? Fertilovit® F THY ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (ergänzende bilanzierte Diät), das auf die Bedürfnisse von Frauen mit Kinderwunsch und Autoimmunthyreoiditis zugeschnitten ist. Es kann den Körper durch seine besondere Zusammensetzung optimal auf eine bevorstehende Schwangerschaft vorbereiten, um dem neuen Erdenbürger einen guten Start ins Leben zu ermöglichen! Wichtige Antioxidantien, zum Teil in Depotform Folsäure Selen B-Vitamine Eisen Magnesium Coenzym Q10 Ohne Jod Autoimmunthyreoiditis und Kinderwunsch Bei der chronischen Autoimmunthyreoiditis handelt es sich um eine autoimmune Erkrankung der Schilddrüse (Thyreoidea), die in unterschiedlichen Formen auftreten kann. Im Falle der häufigeren Hashimoto-Thyreoiditis bildet der Körper sogenannte Autoantikörper gegen gesunde Schilddrüsenzellen, sodass diese angegriffen und zerstört werden. Die Folge ist häufig ein Absinken der Hormonproduktion der Schilddrüse (Schilddrüsenunterfunktion = Hypothyreose). Bei der etwas selteneren Basedow-Thyreoiditis hingegen richten sich Autoantikörper gegen ein Signalmolekül auf der Oberfläche der Schilddrüsenzellen, was diese zunächst meistens zu einer überschießenden Hormonproduktion veranlasst (Schilddrüsenüberfunktion = Hyperthyreose). Langfristig kommt es bei den betroffenen Patientinnen aber auch hier häufig zu einer Schilddrüsenunterfunktion. Schätzungen zufolge hat jede sechste Frau eine Veranlagung für eine Autoimmunthyreoiditis, die Ursachen und Auslöser sind bis heute jedoch weitgehend unklar. Ein Zusammenhang mit genetischen Faktoren, Jodexzess, Veränderungen der Sexualhormone während der Schwangerschaft bzw. Menopause, Rauchen und Strahlung wird diskutiert. Die Beschwerden sind vielfältig und variieren individuell. Während in der überaktiven Phase der Erkrankung (Hyperthyreose) Symptome wie Schlaflosigkeit, Nervosität und Zittrigkeit, sowie Hitzewallungen, Herzrasen und Haarausfall im Vordergrund stehen, kommt es bei einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) eher zu Symptomen wie Müdigkeit, Gewichtszunahme, Erschöpfung und Leistungsminderung. Kälteempfindlichkeit, Konzentrationsstörung und sogar depressive Zustände können auftreten. Bei Kinderwunsch sind insbesondere Zyklusstörungen, sexuelle Lustlosigkeit und eingeschränkte Fruchtbarkeit Symptome, die eine große Belastung darstellen. Auch das Risiko einer Fehlgeburt ist deutlich erhöht. Eine Behandlung durch einen spezialisierten Arzt (z.B. mit Schilddrüsenhormonen) kann in vielen Fällen dennoch eine Schwangerschaft ermöglichen. Die Patientin selbst kann die Therapie durch eine gesunde Lebensführung und krankheitsangemessene Ernährung unterstützen. Jodarme Ernährung Eine übermäßige Jodbelastung beschleunigt wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge häufig den Krankheitsverlauf, vor allem in der akuten Phase, während von einer Verbesserung bei iodarmer Ernährung berichtet wird. Vitamine und Vitalstoffe beeinflussen die Fruchtbarkeit Die Bedeutung einer guten Versorgung des Körpers mit bestimmten Vitalstoffen und Mineralien ist allgemein anerkannt. Bei Kinderwunsch sind die wichtigen Funktionen der Folsäure einschließlich Schutzfunktion vor Spina bifida bereits seit langem bekannt. Zudem konnte in großen Studien gezeigt werden, dass vor allem auch Eisen und die Vitamine der B-Gruppe zur Empfängnisbereitschaft beitragen. Selen Die Böden in Europa sind sehr selenarm, so dass in Pflanzen, die auf diesen Böden wachsen, und damit auch in der Nahrung, nur wenig Selen vorhanden ist. Bei entzündlichen Erkrankungen wie der Autoimmunthyreoiditis besteht außerdem ein erhöhter Bedarf, der über die normale Ernährung manchmal nicht mehr gedeckt werden kann. Oxidativer Stress Auch wenn, wie bereits oben erwähnt, die Ursachen für das Auftreten einer Autoimmunthyreoiditis nicht klar sind, so wird durch neuere wissenschaftliche Erkenntnisse immer deutlicher, dass oxidativer Stress an der Krankheitsentstehung zumindest mitbeteiligt ist. Hierunter versteht man die Schädigung von Zellen durch aggressive Sauerstoffradikale. Oxidativer Stress kann den Immunprozess in der Schilddrüse anheizen und wird von Wissenschaftlern für einen wesentlichen Teil der Symptome mit verantwortlich gemacht. Zudem wirkt sich oxidativer Stress auch negativ auf die Eizellen aus. Antioxidantien Normalerweise hat der Körper eine Reihe von Abwehrmechanismen (Antioxidantien), doch diese sind nicht immer ausreichend vorhanden. Besonders unter Stress, bei Rauchern oder durch schlechte Ernährung kann das körpereigene System geschwächt sein. Eine zusätzliche Versorgung des Körpers mit Antioxidantien ist dann sinnvoll und kann die Erkrankung günstig beeinflussen. Gleichzeitig werden auch die Eizellen vor den schädlichen Auswirkungen von oxidativem Stress geschützt. B-Vitamine In einer wissenschaftlichen Studie wurde gezeigt, dass Patienten mit Autoimmunthyreoiditis auch häufig an Vitamin B12-Mangel leiden. Dieses Vitamin trägt gemeinsam mit Vitamin B6 und Folsäure zu einem normalen Homocysteinstoffwechsel bei. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse wurde mit Fertilovit® F THY eine neue Generation von ergänzenden bilanzierten Diäten für die Frau mit Kinderwunsch entwickelt. Zusammensetzung: Die Zusammensetzung von Fertilovit® F THY entspricht den besonderen Erfordernissen von Frauen mit Kinderwunsch bei aktiver Autoimmunthyreoiditis. Fertilovit® F THY ist frei von Laktose, Gelatine und Gluten. Durchschnittliche Nährwertangaben pro Tagesdosis (1 Kapsel) %NRV* pro 100 g Brennwert 3,89 kJ (0,94 kcal) 903 kJ (218 kcal) Fett 0,04 g 8,60 g davon ges. Fettsäuren 0,03 g 6,13 g Kohlenhydrate 0,06 g 13,86 g davon Zucker < 0,01 g 0,52 g Ballaststoffe 0,10 g 23,48 g Eiweiß 0,04 g 9,50 g Salz < 0,01 g 0,08 g Vitamin C 100 mg 125 18020 mg Vitamin E 15 mg 125 2703 mg Vitamin B1 4 mg 364 721 mg Vitamin B2 4,5 mg 321 811 mg Pantothensäure 18 mg 300 3244 mg Vitamin B6 5,4 mg 386 973 mg Vitamin B12 9 µg 360 1622 µg Folsäure 800 µg 400 144 mg Vitamin D 5 µg 100 901 µg Niacin 17 mg 106 3063 mg Biotin 180 µ g 360 32432 µg Zink 2,25 mg 23 405 mg Magnesium 100 mg 26 18020 mg Eisen 7,5 mg 54 1352 mg Selen 100 µg 181 18020 µg Coenzym Q10 20 mg - 3604 mg *) Nutrient reference values (Referenzmengen) laut EU-Verordnung Verzehrsempfehlung: Um dafür Sorge zu tragen, dass die Vitalstoffdepots Ihres Körpers optimal gefüllt sind, empfiehlt es sich, Fertilovit® F THY bereits einige Zeit vor einer geplanten Schwangerschaft, bzw. einer geplanten Kinderwunschbehandlung, zu verzehren. Bitte nehmen Sie täglich eine Kapsel Fertilovit® F THY mit etwas Flüssigkeit zu sich. Falls Sie Schilddrüsenhormone einnehmen, sollten sie diese nicht gleichzeitig mit Fertilovit® F THY nehmen, da das darin enthaltene Eisen an diese Hormone binden kann und sie in ihrer Funktion beeinträchtigen kann. Hinweis: Fertilovit® F THY ist eine ergänzende bilanzierte Diät und kein vollständiges Lebensmittel. Somit ist es kein Ersatz für eine gesunde Lebensführung und eine ausgewogene Ernährung. In stark überhöhten Dosen wurde für einige der in Fertilovit® F THY enthaltenen Einzelbestandteile schädliche Wirkungen nachgewiesen. Bitte halten Sie sich daher an die empfohlene Dosierung! Bitte halten Sie vor dem Verzehr von Fertilovit® F THY Rücksprache mit Ihrem Arzt, insbesondere wenn Sie weitere medizinische Vorerkrankungen haben. Aufbewahrung: Bewahren Sie Fertilovit® F THY bitte außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Nettofüllmenge : 49,5 g, 90 Kapseln Herstellerdaten: Gonadosan AG Zollstrasse 34 FL - 9490 Vaduz Fürstentum Liechtenstein

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
antibiophilus
9,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Kapseln zum Einnehmen zur Therapie von Durchfällen unterschiedlicher Genese, insbesondere auch Behandlung von durch Antibiotikatherapie oder durch Strahlenbehandlung bedingten Durchfällen. Zusammensetzung: 1 Kapseln zu 250 mg enthält lebensfähige Keime von Lactobacillus casei, var. rhamnosus mit einer Mindestkeimzahl von 1.10 9 pro Gramm. Anwendungsgebiet: Durchfälle unterschiedlicher Genese, insbesondere auch Behandlung von durch Antibiotikatherapie oder durch Strahlenbehandlung bedingten Durchfällen. Dosierung: Akute Diarrhöen: Erwachsene 2 - 4 x täglich 2 Kapseln Kinder 2 x täglich 1 – 2 Kapseln Kapsel unzerkaut mit etwas Flüssigkeit schlucken. Chronische Diarrhöen: 3 x täglich 1 – 2 Kapseln Bei Säuglingen und Kleinkindern wird die Verwendung von Antibiophilus - Beuteln empfohlen. Bei schweren Fällen kann die Dosis erhöht werden. Zur Verabreichung höherer Dosen stehen auch Antibiophilus - Beutel zu je 1,5 g zur Verfügung. Eine Einnahme von Antibiophilus ist auch über längere Zeit möglich. Kapseln mit etwas Flüssigkeit unzerkaut schlucken. Es wird empfohlen, Antibiophilus nicht unmittelbar vor oder nach den Mahlzeiten einzunehmen, um die Magenpassage möglichst kurz zu halten. Hinweise: Auf eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit und Elektrolyten ist zu achten. Eine Kapsel Antibiophilus enthält 49,3 mg Laktose . Diese Menge ist wahrscheinlich nicht ausreichend, um Laktoseunverträglichkeits-Reaktionen auszulösen Schwangerschaft und Stillzeit Antibiophilus kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit gegeben werden Die Keime von Antibiophilus sind Bestandteil der natürlichen Darmflora des Menschen. Sie sind im Darm anpflanzbar und vermehrungsfähig und verweilen über einen ausreichenden Zeitraum im Darm. Eine Resorption der Keime aus dem Darm erfolgt nicht. Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Lactose , Maltodextrine, Natriumthiosulfat, Natriumglutamat, Magnesiumstearat; Gelatine, Titandioxid E-171 Nicht über 25°C lagern Inhalt: 50 Kapseln Herstellerdaten: Germania Pharmazeutika GesmbH Schuselkagasse 8 1150 Wien

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Krillöl 500 mg Antarktik 100 St Kapseln
Top-Produkt
29,13 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel mit Krilllöl Zutaten: antarktisches Krillöl 500 mg, Hüllenzusammensetzung: Gelatine (Rind), Glycerin, Sorbitol, Wasser, Vanille Aroma natürlich Nährwerte: Nährstoffe pro 2 Kapseln Krillöl 1000 mg Marine Phospholipide 400 mg Omega-3-Fettsäure 220 mg - dav. EPA 120 mg - dav. DHA 55 mg - dav. andere Omega 3 Fettsäuren 55 mg Cholin 50 mg Antioxidantien Astaxanthin 100 µg Verzehrempfehlung: Täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit verzehren. Angaben zur Lagerung: Die Dose nach Gebrauch gut verschlossen halten. Kühl und trocken lagern. Nettofüllmenge: 100 Kapseln = 75 g Hersteller: Vita-World GmbH Rudolf Dietz Straße 30 65232 Taunusstein

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Medyn® forte
57,44 € *
ggf. zzgl. Versand

Zusammensetzung 1 Hartkapsel enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Cyanocobalamin (Vitamin B12) 0,5 mg, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) 25 mg, Folsäure 2,5 mg Sonstige Bestandteile: Maltodextrin, Citronensäure-Monohydrat, Natriumcitrat, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Titandioxid E 171, Chinolingelb E 104, Eisenoxidrot E 172, Eisenoxidgelb E 172, Natriumdodecylsulfat, gereinigtes Wasser, Gelatine. Stoff- oder Indikationsgruppe Vitamine Anwendungsgebiete Nachgewiesener, kombinierter Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Gegenanzeigen Wann dürfen Sie Medyn® forte Kapseln nicht anwenden? Medyn® forte Kapseln dürfen nicht angewendet werden bei Megaloblasten-Anämie infolge eines isolierten Vitamin B12-Mangels (z.B. infolge Mangels an Instrinsic-Faktor) oder bei isoliertem Folsäure-Mangel. Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten? In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung sichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seiner Wirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels bestimmt und darf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arzt angewendet werden. Systematische Untersuchungen zu einer Anwendung von Medyn® forte Kapseln in der Schwangerschaft liegen nicht vor. Vitamin B6 und B12 gehen in die Muttermilch über. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen Sie beachten? Bei langfristiger Einnahme von Tagesdosen über 50 mg Vitamin B6 sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich wurden Kribbeln und Ameisenlaufen an Händen und Füßen (Anzeichen einer peripheren sensorischen Neuropathie, bzw. von Paraesthesien) beobachtet. Wenn Sie Kribbeln und Ameisenlaufen bei sich beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt. Dieser wird die Einnahmemenge überprüfen und wenn nötig das Medikament absetzen. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Medyn® forte Kapseln oder werden in ihrer Wirkung beeinflusst? Therapeutische Dosen von Pyridoxinhydrochlorid können die Wirkung von L-Dopa abschwächen. Es bestehen Wechselwirkungen mit Inh, DPenicillamin, Cycloserin und Hydralazin. Die enterale Resorption von Folsäure ist verringert bei gleichzeitiger Gabe von Primidon, Diphenylhydantoin, Phenobarbital, Carbamazepin, Valproat, Sulfasalazin, hormonalen Antikonzeptiva sowie Folsäure-Antagonisten wie Methotrexat, Trimethroprim, Pyrimethamin und Triamteren. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung Wie viel und wie oft sollten Sie Medyn® forte Kapseln anwenden? Wie und wann sollten Sie Medyn® forte Kapseln einnehmen? Wie lange sollten Sie Medyn® forte Kapseln anwenden? Soweit nicht anders verordnet, soll täglich eine Hartkapsel eingenommen werden. Nebenwirkungen Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Medyn® forte Kapseln auftreten? Vitamin B6: Im angegebenen Dosisbereich für die Behandlung eines Vitamin B6-Mangels sind keine Nebenwirkungen bekannt. Tagesdosen über 50 mg können eine periphere sensorische Neuropathie (Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen) hervorrufen (s. Warnhinweis). Folsäure: Durch Folsäure kann es bei der Gabe hoher Dosen selten zu gastrointestinalen Störungen (Magen/Darm-Störungen), Schlafstörungen, Erregung und Depression kommen. Vitamin B12: In Einzelfällen wurde über Akne, ekzematöse und urtikarielle Arzneimittelreaktionen sowie über anaphylaktische bzw. anaphylaktoide Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) berichtet. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen? Im äußerst seltenen Fall eines allergischen Schocks sind die in diesem Fall notwendigen Notfallmaßnahmen zu ergreifen. In anderen Fällen von leichten Unverträglichkeiten genügt das Absetzen von Medyn® forte Kapseln. Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit Das Arzneimittel soll nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr angewendet werden. Wie sind Medyn® forte Kapseln aufzuwahren? Nicht über 30 °C aufbewahren. Im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht uns Feuchtigkeit zu schützen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Hyaluronsäure 100 + Kollagen 400 120 St Kapseln
Empfehlung
17,52 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel mit Hyaluronsäure und Kollagen Zutaten: Kollagenhydrolisat ( Rind ), Kapselhülle Hydroxypropylmethylcellulose, Hyaluronsäure (vegetarischen Ursprungs), Trennmittel: Magnesiumsalze von Speisefettsäuren Nährwerte: Nährstoffe pro 2 Kapseln Kollagenhydrolysat 750 mg Hyaluronsäure 200 mg Verzehrempfehlung: Täglich 2x1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit verzehren. Angaben zur Lagerung: Die Dose nach Gebrauch gut verschlossen halten. Kühl und trocken lagern. Nettofüllmenge: 120 Kapseln = 74,8 g Hersteller: Vita-World GmbH Rudolf Dietz Straße 30 65232 Taunusstein

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Medyn® forte
19,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Zusammensetzung 1 Hartkapsel enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Cyanocobalamin (Vitamin B12) 0,5 mg, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) 25 mg, Folsäure 2,5 mg Sonstige Bestandteile: Maltodextrin, Citronensäure-Monohydrat, Natriumcitrat, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Titandioxid E 171, Chinolingelb E 104, Eisenoxidrot E 172, Eisenoxidgelb E 172, Natriumdodecylsulfat, gereinigtes Wasser, Gelatine. Stoff- oder Indikationsgruppe Vitamine Anwendungsgebiete Nachgewiesener, kombinierter Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Gegenanzeigen Wann dürfen Sie Medyn® forte Kapseln nicht anwenden? Medyn® forte Kapseln dürfen nicht angewendet werden bei Megaloblasten-Anämie infolge eines isolierten Vitamin B12-Mangels (z.B. infolge Mangels an Instrinsic-Faktor) oder bei isoliertem Folsäure-Mangel. Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten? In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der tägliche Vitaminbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung sichergestellt werden. Dieses Arzneimittel ist (aufgrund seiner Wirkstoffmenge) nur zur Behandlung eines Vitaminmangels bestimmt und darf daher nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung durch den Arzt angewendet werden. Systematische Untersuchungen zu einer Anwendung von Medyn® forte Kapseln in der Schwangerschaft liegen nicht vor. Vitamin B6 und B12 gehen in die Muttermilch über. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen Sie beachten? Bei langfristiger Einnahme von Tagesdosen über 50 mg Vitamin B6 sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich wurden Kribbeln und Ameisenlaufen an Händen und Füßen (Anzeichen einer peripheren sensorischen Neuropathie, bzw. von Paraesthesien) beobachtet. Wenn Sie Kribbeln und Ameisenlaufen bei sich beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt. Dieser wird die Einnahmemenge überprüfen und wenn nötig das Medikament absetzen. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Medyn® forte Kapseln oder werden in ihrer Wirkung beeinflusst? Therapeutische Dosen von Pyridoxinhydrochlorid können die Wirkung von L-Dopa abschwächen. Es bestehen Wechselwirkungen mit Inh, DPenicillamin, Cycloserin und Hydralazin. Die enterale Resorption von Folsäure ist verringert bei gleichzeitiger Gabe von Primidon, Diphenylhydantoin, Phenobarbital, Carbamazepin, Valproat, Sulfasalazin, hormonalen Antikonzeptiva sowie Folsäure-Antagonisten wie Methotrexat, Trimethroprim, Pyrimethamin und Triamteren. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung Wie viel und wie oft sollten Sie Medyn® forte Kapseln anwenden? Wie und wann sollten Sie Medyn® forte Kapseln einnehmen? Wie lange sollten Sie Medyn® forte Kapseln anwenden? Soweit nicht anders verordnet, soll täglich eine Hartkapsel eingenommen werden. Nebenwirkungen Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Medyn® forte Kapseln auftreten? Vitamin B6: Im angegebenen Dosisbereich für die Behandlung eines Vitamin B6-Mangels sind keine Nebenwirkungen bekannt. Tagesdosen über 50 mg können eine periphere sensorische Neuropathie (Erkrankung der Nerven mit Kribbeln und Ameisenlaufen) hervorrufen (s. Warnhinweis). Folsäure: Durch Folsäure kann es bei der Gabe hoher Dosen selten zu gastrointestinalen Störungen (Magen/Darm-Störungen), Schlafstörungen, Erregung und Depression kommen. Vitamin B12: In Einzelfällen wurde über Akne, ekzematöse und urtikarielle Arzneimittelreaktionen sowie über anaphylaktische bzw. anaphylaktoide Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) berichtet. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen? Im äußerst seltenen Fall eines allergischen Schocks sind die in diesem Fall notwendigen Notfallmaßnahmen zu ergreifen. In anderen Fällen von leichten Unverträglichkeiten genügt das Absetzen von Medyn® forte Kapseln. Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit Das Arzneimittel soll nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr angewendet werden. Wie sind Medyn® forte Kapseln aufzuwahren? Nicht über 30 °C aufbewahren. Im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht uns Feuchtigkeit zu schützen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Safran und Salbei 90 St Kapseln
Angebot
36,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Safran und Salbei Kapseln Nahrungsergänzungsmittel Zutaten: Magnesiumoxid 38,7%, Hydroxypropylmethylcellulose, Inulin, Kakaoextrakt 11,3%, Salbeiblattpulver 3,6%, Niacin, Safranextrakt 1,9%, Muskatnußöl 1,9%, Maisstärke, Calciumpantothenat, Riboflavin, Pyridoxinhydrochlorid, Thiaminmononitrat, Biotin, Folsäure, Cyanocobalamin Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Siliciumdioxid Farbstoff: Titandioxid Die Tagesverzehrmenge (3 Kapseln) enthält %RM*: Salbeipulver 57 mg**, Safranextrakt 30 mg**, Kakaoextrakt 180mg**, Muskatnußöl 30mg**, Magnesiumoxid 375mg (100%RM*), Niacin (Vit.B3) 48mg (300%RM*), Pantothensäure (Vit.B5) 18mg (300%RM*), Riboflavin (Vit.B2) 4,2mg (300%RM*), Pyridoxin (Vit.B6) 4,2mg (300%RM*), Thiamin (Vit.B1) 3,3mg (300%RM*), Biotin (Vit.H) 450 g (300%RM*), Folsäure 200 g (300%RM*), Cyanocobalamin (Vit.B12) 7,5 g (300%RM*) *RM = Referenzmenge nach VO 1169/2011 ** keine RM verfügbar Verzehrsempfehlung: 3 mal tägl. vor den Mahlzeiten jeweils 1 Kapsel mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Hinweise: Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden! Aufbewahrung: Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Dose stets trocken, kühl und gut verschlossen lagern. Nettofüllmenge: 90 Kapseln = 47,9 g Herstellerdaten: DS-Pharmagit GmbH Postfach 1132 51581 Nümbrecht

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
antibiophilus
31,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Kapseln zum Einnehmen zur Therapie von Durchfällen unterschiedlicher Genese, insbesondere auch Behandlung von durch Antibiotikatherapie oder durch Strahlenbehandlung bedingten Durchfällen. Zusammensetzung: 1 Kapseln zu 250 mg enthält lebensfähige Keime von Lactobacillus casei, var. rhamnosus mit einer Mindestkeimzahl von 1.10 9 pro Gramm. Anwendungsgebiet: Durchfälle unterschiedlicher Genese, insbesondere auch Behandlung von durch Antibiotikatherapie oder durch Strahlenbehandlung bedingten Durchfällen. Dosierung: Akute Diarrhöen: Erwachsene 2 - 4 x täglich 2 Kapseln Kinder 2 x täglich 1 – 2 Kapseln Kapsel unzerkaut mit etwas Flüssigkeit schlucken. Chronische Diarrhöen: 3 x täglich 1 – 2 Kapseln Bei Säuglingen und Kleinkindern wird die Verwendung von Antibiophilus - Beuteln empfohlen. Bei schweren Fällen kann die Dosis erhöht werden. Zur Verabreichung höherer Dosen stehen auch Antibiophilus - Beutel zu je 1,5 g zur Verfügung. Eine Einnahme von Antibiophilus ist auch über längere Zeit möglich. Kapseln mit etwas Flüssigkeit unzerkaut schlucken. Es wird empfohlen, Antibiophilus nicht unmittelbar vor oder nach den Mahlzeiten einzunehmen, um die Magenpassage möglichst kurz zu halten. Hinweise: Auf eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit und Elektrolyten ist zu achten. Eine Kapsel Antibiophilus enthält 49,3 mg Laktose . Diese Menge ist wahrscheinlich nicht ausreichend, um Laktoseunverträglichkeits-Reaktionen auszulösen Schwangerschaft und Stillzeit Antibiophilus kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit gegeben werden Die Keime von Antibiophilus sind Bestandteil der natürlichen Darmflora des Menschen. Sie sind im Darm anpflanzbar und vermehrungsfähig und verweilen über einen ausreichenden Zeitraum im Darm. Eine Resorption der Keime aus dem Darm erfolgt nicht. Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Lactose , Maltodextrine, Natriumthiosulfat, Natriumglutamat, Magnesiumstearat; Gelatine, Titandioxid E-171 Nicht über 25°C lagern Herstellerdaten: Germania Pharmazeutika GesmbH Schuselkagasse 8 1150 Wien

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Hannes Vitamin E Komplex 120 St Kapseln
Top-Produkt
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Zur täglichen Nahrungsergänzung mit Vitamin E Komplex. Vitamin E Komplex - Formula Line HANNES' hochwertiger Vitamin-E Komplex enthält alle Tocopherole und Tocotrienole von Vitamin E. Erst das volle Vitamin-E-Spektrums sichert volle Stabilität gegen Oxidation plus beste Absorption im Körper. Zutaten: Tocopherol Pulver 30%**, D-alpha-Tocopherol PV 650 **, E464 (Kapsel): Hydroxypropylmethylcellulose, Tocotrienol Pulver 30%**, L-Methionin. Nährwerte Pro 1 Kapsel %NRV* Tocopherol Pulver 30 %, daraus -d-alpha Tocopherol 11 % -gamma und beta Tocopherol 61 % -delta Tocopherol 28,4 % 6,46 mg 35,56 mg 16,67 mg 43% ** 1,11 % D-alpha.Tocopherol PV 650 nat.*** daraus, d-alpha-Tocopherol 44,7 % 46,5 mg 310 % Tocotrienol Pulver 30 %***, daraus -d-alpha Tocopherol -alpha Tocotrienol 0,99 % -gamma Tocotrienol 9,63 % -delta Tocopherol 4,21 % 0,04 mg 0,05 mg 0,001 mg 0,06 mg 0,03 mg 0,28 % 0,10 % ** ** ** Gesamtanteil D-alpha-Tocopherol 52,96 mg 353%**** (78,91 I.E.) L-Methionin 0,2 mg ** *Referenzwert nach NKV. **Es liegen keine Referenzwerte vor. *** aus genfreiem natürlichen Soya gewonnen. **** Da dieses fettlösliche Vitamin keine besondere Toxität in höheren Dosen aufweist (bei Gaben bis 1.600mg täglich), kann bei erhöhten Belastungen auch ohne bedenken eine Kaps täglich genommen werden. Verzehrempfehlung : Alle 3 Tage 1 Vegi-Kaps vor der Mahlzeit verzehren. Hinweis: Die täglich empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Lagerungshinweis: Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl, trocken und lichtgeschützt aufbewahren. Nettofüllmenge: 120 Kapseln = 247 g Herstellerdaten: HANNES' Pharma Nutricon GmbH & Co. KG Engelhirsch 20 87480 Weitnau

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
antibiophilus
4,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Kapseln zum Einnehmen zur Therapie von Durchfällen unterschiedlicher Genese, insbesondere auch Behandlung von durch Antibiotikatherapie oder durch Strahlenbehandlung bedingten Durchfällen. Zusammensetzung: 1 Kapseln zu 250 mg enthält lebensfähige Keime von Lactobacillus casei, var. rhamnosus mit einer Mindestkeimzahl von 1.10 9 pro Gramm. Anwendungsgebiet: Durchfälle unterschiedlicher Genese, insbesondere auch Behandlung von durch Antibiotikatherapie oder durch Strahlenbehandlung bedingten Durchfällen. Dosierung: Akute Diarrhöen: Erwachsene 2 - 4 x täglich 2 Kapseln Kinder 2 x täglich 1 – 2 Kapseln Kapsel unzerkaut mit etwas Flüssigkeit schlucken. Chronische Diarrhöen: 3 x täglich 1 – 2 Kapseln Bei Säuglingen und Kleinkindern wird die Verwendung von Antibiophilus - Beuteln empfohlen. Bei schweren Fällen kann die Dosis erhöht werden. Zur Verabreichung höherer Dosen stehen auch Antibiophilus - Beutel zu je 1,5 g zur Verfügung. Eine Einnahme von Antibiophilus ist auch über längere Zeit möglich. Kapseln mit etwas Flüssigkeit unzerkaut schlucken. Es wird empfohlen, Antibiophilus nicht unmittelbar vor oder nach den Mahlzeiten einzunehmen, um die Magenpassage möglichst kurz zu halten. Hinweise: Auf eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit und Elektrolyten ist zu achten. Eine Kapsel Antibiophilus enthält 49,3 mg Laktose . Diese Menge ist wahrscheinlich nicht ausreichend, um Laktoseunverträglichkeits-Reaktionen auszulösen Schwangerschaft und Stillzeit Antibiophilus kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit gegeben werden Die Keime von Antibiophilus sind Bestandteil der natürlichen Darmflora des Menschen. Sie sind im Darm anpflanzbar und vermehrungsfähig und verweilen über einen ausreichenden Zeitraum im Darm. Eine Resorption der Keime aus dem Darm erfolgt nicht. Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Lactose , Maltodextrine, Natriumthiosulfat, Natriumglutamat, Magnesiumstearat; Gelatine, Titandioxid E-171 Nicht über 25°C lagern Herstellerdaten: Germania Pharmazeutika GesmbH Schuselkagasse 8 1150 Wien

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Optovit® fortissimum 500 60 St Kapseln
Topseller
18,14 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Optovit® fortissimum 500 ist ein Vitaminpräparat zur Behandlung eines Vitamin E-Mangels. Optovit® fortissimum 500– Die Basistherapie bei Gelenkbeschwerden. Gelenkbeschwerden sind zu einer wahren Volkskrankheit geworden. Mehr als 6 Mio. Deutsche leiden ständig darunter. Häufige Ursache entzündlicher Beschwerden ist ein Vitamin E-Mangel. Optovit beseitigt diesen Mangel zuverlässig und kann so Gelenkbeschwerden entgegenwirken. Optovit® fortissimum 500 enthält als Wirkstoff ausschließlich Vitamin E pflanzlicher Herkunft und wird deshalb vom Körper bevorzugt aufgenommen. Zur Langzeittherapie empfohlen. 500 I.E. Vitamin E rein pflanzlicher Herkunft. Behebt den Vitamin E-Mangel und verbessert so die Beweglichkeit. Nur 1 Kapsel täglich. Wirkstoff: RRR-alpha-Tocopherol (Vitamin E). Anwendungsgebiete: Optovit® fortissimum 500 ist ein Vitaminpräparat zur Behandlung eines Vitamin E-Mangels. Optovit® fortissimum 500 ist nicht geeignet zur Behandlung von Vitamin E-Mangelzuständen, die mit einer gestörten Aufnahme von Vitamin E aus dem Darm einhergehen. In diesen Fällen stehen parenterale Zubereitungen (Spritzen) zur Verfügung. Wichtige Hinweise: Enthält Sorbitol und Sojaöl. Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Zusammensetzung: 1 Weichkapsel enthält 335,5 mg (500 I.E.) RRR-alpha-Tocopherol (Vitamin E) entsprechend 335,5 mg RRR-Tocopherol Äquivalente in 416 - 500 mg Pflanzenöldestillat. Sonstige Bestandteile: Glycerol (85%), Gelatine, Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend) (Ph. Eur.), Sojaöl (Ph-Eur.). Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen RRR-Tocopherol (Vitamin E), Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestand-teile von Optovit® fortissimum 500. Nebenwirkungen: Sehr selten treten bei hohen Dosen in einem Bereich von 800 mg RRR-Tocopherol pro Tag Magen- und Darmbeschwerden auf. Bei längerer Einnahme von Dosen über 400 mg RRR-Tocopherol pro Tag kann es zu einer Senkung des Schilddrüsenhormonspiegels im Blut kommen. Herstellerdaten: HERMES ARZNEIMITTEL GMBH Georg-Kalb-Str. 5-8 82049 Großhesselohe/München

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot